Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Unlimited Turbo Long Zertifikat auf Aurubis: Wenn nicht bald etwas geschieht… - Zertifikateanalyse


20.05.2019
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Unlimited Turbo Long Zertifikat (ISIN DE000CP9VLX4/ WKN CP9VLX) der Citi auf die Aktie von Aurubis (ISIN DE0006766504/ WKN 676650) vor.

Aktien des Kupferproduzenten Aurubis würden innerhalb eines mittelfristigen Abwärtstrends geradewegs auf ihre 2016'er Tiefs zusteuern. Die Hoffnung sei eine nachhaltige Stabilisierung an diesem markanten Unterstützungscluster und entsprechende Handelsansätze.

Die Aurubis AG sei einer der weltweit größten Kupferproduzenten und Kupferrecycler. In den Boomjahren 2016 bis Anfang 2018 könne das Papier nur eine Richtung - nach oben. Nach einer SKS-Trendwendeformation zum Jahreswechsel 2017/2018 sei es zu einem Trendwechsel und bis zur letzten Woche Abgaben auf 37,97 Euro gekommen. Damit nähere sich die Aktie nun unmittelbar einem wichtigen Unterstützungscluster bestehend seit 2010 um 36,64 Euro an. An solch markanten Stellen würden Wertpapiere häufig ihre Richtung wechseln oder zumindest eine Stabilisierung erfahren. Daraus sollten sich entsprechende Handelsansätze bieten.


Zunächst einmal seien fortgesetzte Abgaben bis auf die Jahrestiefs von 36,64 Euro zwingend einzuplanen. Erst ab diesem Niveau dürfte eine volatile Stabilisierungsphase einsetzen und womöglich ein Long-Setup mit einem Ziel von grob 42,80 Euro hervorbringen. Genau auf diesen Pullback könnten Investoren über entsprechende Long-Instrumente setzen, dieser Handelsansatz berge jedoch innerhalb des bestehenden Abwärtstrendkanals noch erhöhte Risiken.

Sollte das Wertpapier von Aurubis nachhaltig und mindestens auf Wochenschlussbasis unter das Niveau von 35 Euro abrutschen, kämen weitere Verluste in den Bereich von 32,55 Euro auf Investoren zu, darunter sogar bis auf glatt 30 Euro. Auch auf diesem Fall sollten Anleger vorbereitet sein, weshalb ein striktes Stoppmanagement unerlässlich werde.

Mit dem ausgesuchten Unlimited Turbo Long Zertifikat könnten Investoren auf einen Pullback bis in den Bereich von 42,80 Euro setzen. Das mit einem Hebel von 5,4 ausgestattete Zertifikat ermögliche bei einem Stopp um 34,95 Euro ein CRV von 3,4 zu 1. Als Anlagehorizont müssten jedoch einige Wochen einkalkuliert werden, sofern tatsächlich an der beschriebenen Unterstützung eine Stabilisierung eintrete. Die mögliche Renditechance belaufe sich auf 90 Prozent, der Schein müsste bei Zieleinlauf dann um 1,33 Euro notieren. Als Stoppkurs werde im Zertifikat das Niveau von 0,54 Euro favorisiert. (20.05.2019/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
02.05.2019, ZertifikateJournal
Gewinnwarnung bei Aurubis - Turbo Bear der HypoVereinsbank liegt komfortabel mit 50% im Plus - Optionsscheinenews
06.12.2018, ZertifikateJournal
Aurubis kassiert Gewinnprognose für 2018/19 - Beim HVB-Turbo Bear Gewinne laufen lassen! Optionsscheinenews
13.09.2018, ZertifikateJournal
Turbo Bear auf Aurubis: Aktie charttechnisch angeschlagen - Short-Investments bleiben erste Wahl - Optionsscheineanalyse
05.04.2018, HebelprodukteReport
Aurubis-Calls mit 95%-Chance bei Kursanstieg auf 75 Euro - Optionsscheineanalyse
15.02.2018, HebelprodukteReport
Aurubis-Puts mit 123%-Chance bei Erreichen des Kurszieles - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG