Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Unlimited Turbo Long Zertifikat auf SAP: Ist das schon ein Boden? - Zertifikateanalyse


13.05.2019
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Unlimited Turbo Long Zertifikat (ISIN DE000CP82GW8/ WKN CP82GW) der Citi auf die Aktie von SAP (ISIN DE0007164600/ WKN 716460) vor.

Aktien des Softwarekonzerns SAP würden sich seit dem massiven Kurssprung aus Ende April im Konsolidierungsmodus befinden, jedoch in den letzten Tagen klare Stabilisierungstendenzen aufweisen. Möglicherweise könne hieraus ein tragfähiger Boden gebildet werden.

Innerhalb der seit Anfang dieses Jahres laufenden Erholungsbewegung habe die SAP-Aktie über ihre Jahreshochs aus 2018 von 108,52 Euro zulegen und sich ein Hoch bei 117,08 Euro erarbeiten können. Dieser Kurssprung sei direkt nach Vorlage der Quartalszahlen zustande gekommen, in den letzten Wochen konsolidiere das Papier seinen vorherigen Anstieg jedoch abwärts aus. Dieses Verhalten könne allerdings als bullische Konsolidierung gewertet werden, die im weiteren Verlauf frische Jahreshochs hervorbringen dürfte. Entscheidend sei hierbei den richtigen Zeitpunkt für einen Long-Einstieg zu finden, sobald ein tragfähiger Boden vorliege.


Innerhalb der gegebenen Abwärtsbewegung seit den Jahreshochs könnte sich im Bereich von 109,42 Euro nun ein tragfähiger Boden gebildet haben. Dieser wäre ideal für einen kurzfristigen Long-Einstieg mit dem Ziel an den Jahreshochs, darüber stehe noch immer der übergeordnete Bereich von 117,91 Euro für einen Test aus. Über ein Investment beispielsweise in das Unlimited Turbo Long Zertifikat ließe sich bei vollständiger Abarbeitung der Strategie eine Rendite von 165 Prozent herausholen.

Vorsicht sollten Anleger jedoch unterhalb von 109,42 Euro walten lassen, dann wäre nämlich ein Kursrückgang sogar in den Bereich der markanten Unterstützung um 105 Euro sowie den gleitenden Durchschnitt EMA 50 - ebenfalls in diesem Bereich - anzunehmen. Nur sollte SAP nicht mehr unter 102 Euro zurückfallen, dies würde nämlich den Ausbruch aus Ende April gänzlich in Frage stellen.

Risikobereite Anleger könnten auf das ausgewählte Unlimited Turbo Long Zertifikat zurückgreifen und auf einen Kursanstieg an die übergeordnete Kurzielmarke von 117,91 Euro setzen. Die mögliche Renditechance aus dem Stand heraus betrage bis zu 165 Prozent, eine Verlustbegrenzung sei unterhalb von 109,00 Euro gemessen am Basiswert anzusetzen. Dadurch ergebe sich im Schein ein Ziel bei 1,11 Euro, die Verlustbegrenzung sei um 0,22 Euro gemessen am Zertifikat anzusetzen. Das CRV betrage 3,5 zu 1. Sicherheitsbedachte Investoren würden hingegen noch einen Rückläufer auf rund 105 Euro abwarten, ehe Long-Positionen eingegangen würden. (13.05.2019/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
15.10.2019, boerse-daily.de
Stay High-Optionsschein auf SAP: Chance von 103,9 Prozent p.a. - Optionsscheineanalyse
14.10.2019, HebelprodukteReport
SAP-Calls mit 120%-Chance bei Erreichen des Allzeithochs - Optionsscheineanalyse
13.09.2019, HebelprodukteReport
SAP-Calls mit 149%-Chance bei Kursanstieg auf 115 Euro - Optionsscheineanalyse
24.07.2019, boerse-daily.de
Mini Future Long auf SAP: Chance von 86 Prozent - Optionsscheineanalyse
18.07.2019, HebelprodukteReport
SAP-Calls mit 38%-Chance bei Kurserholung auf 117 Euro - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG