Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Unlimited Turbo Short Zertifikat auf Lufthansa: Keine Unterstützung in Sicht! Zertifikateanalyse


13.05.2019
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Unlimited Turbo Short Zertifikat (ISIN DE000UY35WE5/ WKN UY35WE) der UBS auf die Deutsche Lufthansa-Aktie (ISIN DE0008232125/ WKN 823212) vor.

Vor wenigen Tagen habe die Lufthansa Quartalszahlen vorgelegt, Investoren hätten sich anschließend jedoch sehr enttäuscht gezeigt und das Wertpapier auf frische Jahrestiefs gedrückt. Entscheidender sei jedoch, dass die Aktie sämtliche Unterstützungen aus den letzten Monaten regelrecht pulverisiert habe und weitere Verluste anzunehmen seien.

Insgesamt stecke die Lufthansa-Aktie seit dem Jahreswechsel 2017/2018 in einem intakten Abwärtstrend, der ein vorläufiges Verlaufstief im Oktober 2018 bei 17,04 Euro hervorgebracht habe. Zwar habe sich das Wertpapier in der letzten Zeit recht volatil präsentiert und versucht eine Trendwendeformation zu etablieren, allerdings sei dieses Vorhaben mit den letztwöchigen Kursrückgängen gescheitert. Damit seien zugleich sämtliche Unterstützung aus den letzten Wochen mehr als deutlich unterschritten worden, weshalb weitere Abgaben unweigerlich eingeplant werden müssten.


Auch wenn es zu Beginn dieser Handelswoche zu einer kurzfristigen Gegenreaktion auf der Oberseite kommen sollte, bleibe das Aufwärtspotenzial auf 19,17 Euro beschränkt. Dieses Niveau würde sich übrigens sehr gut für ein Short-Investment mit einem Zielbereich an den Jahrestiefs aus 2018 bei 17,04 Euro eignen.

Erst oberhalb der Kursmarke von mindestens 20,40 Euro sollte sich eine Erholung auf Sicht der nächsten Tage und Wochen durchsetzen können und Kursgewinne bis 22,70 Euro bereithalten. Aber selbst dann bliebe noch eine wichtige Abwärtstrendlinie (alte Nackenlinie) im Bereich von 23,50 Euro zu knacken, eher mittelfristig entscheidende Signale auf der Oberseite aktiviert würden.

Über das ausgewählte Unlimited Turbo Short Zertifikat würden Investoren nun die Möglichkeit erhalten an Kursrückgängen bis 17,04 Euro bei der Lufthansa-Aktie zu setzen, entsprechend sollte das vorgestellte Zertifikat dann um etwa 2,24 Euro notieren. Eine Verlustbegrenzung sei noch oberhalb von 19,30 Euro anzusiedeln, daraus ergebe sich ein Stoppkurs von 0,03 Euro im Schein. Der Anlagehorizont werde auf nur wenige Tage geschätzt, mit anhaltend großer Schwankungsbreite müsse in den nächsten Tagen zwangsläufig gerechnet werden! (13.05.2019/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
06.06.2019, Bank Vontobel Europe AG
Investmentidee: Vontobel-Optionsscheine auf Lufthansa - Europäische Airlines mit Potenzial - Optionsscheineanalyse
24.05.2019, boerse-daily.de
Turbo Bull auf Lufthansa: Harte Landung - Optionsscheineanalyse
24.05.2019, HebelprodukteReport
Lufthansa-Calls nach Kaufsignal mit 184%-Chance - Optionsscheineanalyse
18.04.2019, HebelprodukteReport
Lufthansa-Calls mit hohen Chancen bei Kurserholung auf 23,50 Euro - Optionsscheineanalyse
04.04.2019, HebelprodukteReport
Lufthansa-Calls mit 117%-Chance bei Kurserholung auf 21,17 Euro - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG