Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Discounter auf United Internet bringt 7,9%, wenn die Aktie bis Sept. nicht mehr als 17,7% fällt - Optionsscheineanalyse


28.05.2020
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen Discount Call (ISIN DE000PX5YT09/ WKN PX5YT0) von BNP Paribas auf die Aktie von United Internet (ISIN DE0005089031/ WKN 508903) vor.

Der Internet- und Mobilfunkanbieter United Internet sei ordentlich in das Jahr 2020 gestartet. Zwar sei das Ergebnis vor Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) im ersten Quartal lediglich um 0,4 Prozent auf knapp 301 Mio. Euro gestiegen. Dank neuer Kunden seien die Erlöse allerdings um 4,1 Prozent auf knapp 1,33 Mrd. Euro geklettert. Grund für den moderaten Gewinnanstieg seien außerdem Sondereffekte gewesen - etwa Einmalaufwendungen aus Integrationsprojekten und Kosten für den Start des 5G-Netzaufbaus. Bereinigt um diese Faktoren wäre das Ergebnis um gut vier Prozent gestiegen. Die Börse habe sich daher mit dem Erreichten zufrieden gezeigt. Für Erleichterung habe zudem gesorgt, dass United Internet seine Jahresziele - wenn auch unter Vorbehalt - bestätigt habe. Demnach sollten sich Umsatz und Ergebnis weiterhin in etwa auf dem Niveau von 2019 bewegen. Damals seien die Umsätze um 1,8 Prozent auf 5,2 Mrd. Euro gestiegen, das EBITDA um 5,4 Prozent auf 1,27 Mrd. Euro und der Gewinn je Aktie auf 2,13 Euro nach 94 Cent ein Jahr zuvor.


Auch Analysten hätten dem Zahlenwert viel Gutes abgewinnen können: Das solide erste Quartal sei geprägt gewesen vom starken Segment Business Applications, so etwa Kepler Cheuvreux-Analyst Martin Jungfleisch. Er habe daher seine Kaufempfehlung erneuert und das Kursziel für die Aktie um 6 auf 40 Euro angehoben. Markus Jost von Independent Research sehe das Unternehmen sogar als Krisen-Profiteur und verweise dabei auf die verstärkte Digitalisierung seit Ausbruch des Corona-Virus. Sein Kursziel sei daher mit 43 Euro sogar noch etwas optimistischer.

Wie man sich selbst bei fallenden Kursen eine Rendite von knapp acht Prozent sichern kann, zeigt ein Discount Call von BNP mit Cap bei 31 Euro, so die Experten vom "ZertifikateJournal". (Ausgabe 21/2020) (28.05.2020/oc/a/t)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
26.09.2019, HebelprodukteReport
United Internet-Calls mit 64%-Chance bei Erreichen des Kursziels - Optionsscheineanalyse
23.09.2019, boerse-daily.de
Turbo Short auf United Internet: 93 Prozent Chance! Optionsscheineanalyse
13.06.2019, HebelprodukteReport
Steigerungspotenzial: United Internet-Calls mit 82%-Chance - Optionsscheineanalyse
13.03.2019, boerse-daily.de
United Internet: Chance von 146 Prozent - Optionsscheineanalyse
07.02.2019, HebelprodukteReport
United Internet-Puts nach Verkaufssignal mit 45%-Chance - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2021 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG