Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Turbo Call-Optionsschein auf Tesla: Rebound eingeleitet - Optionsscheineanalyse


07.06.2019
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Turbo Call-Optionsschein (ISIN DE000HX0XHD4/ WKN HX0XHD) von der HVB/Uni Credit auf die Aktie von Tesla (ISIN US88160R1014/ WKN A1CX3T) vor.

Lange Zeit habe sich das Wertpapier von Tesla gegen sämtliche fundamentalen Negativeinflüsse wehren können und das Niveau von rund 250 US-Dollar verteidigt. Ende April sei der Knoten schließlich geplatzt und habe Abwärtspotenzial bis an die Horizontalunterstützung aus den Jahren 2015/2016 um 187,19 US-Dollar freigegeben. Dieses Korrekturziel habe die Aktie bravourös abgearbeitet und befinde sich nun in einer gegenläufigen Bewegung. Spekulativ könnte hier durchaus ein Long-Ansatz Erfolg versprechen.


Fundamental gebe es nach wie vor nur wenig Gutes zu berichten, technisch jedoch könnte sich eine kurzfristige Erholungsbewegung bis in den Bereich von rund 233 US-Dollar erstrecken. Auf genau diese Gegenbewegung könnten spekulativ ausgerichtete Investoren beispielshalber über den Turbo Call-Optionsschein (WKN HX0XHD) setzen und am Ende eine Rendite von 140 Prozent erzielen. Eine Verlustbegrenzung sollte sich noch deutlich unter der Marke von 185 US-Dollar (besser unter 178,19 USD) aufhalten.

Auf der Gegenseite müssten ab sofort Pullback einkalkuliert werden! Diese könnten sogar bis an 190 US-Dollar heranreichen. Eine signifikante Eintrübung der Tesla-Aktie ergebe sich erst unter den aktuellen Jahrestiefs von 176,99 US-Dollar. In diesem Fall müssten rückläufige Notierungen sogar bis an die Tiefstände aus 2016 bei 141,05 US-Dollar einkalkuliert werden.

Ebenfalls von einem weiteren Kursanstieg der Tesla-Aktie überzeugte Investoren könnten auf einen Rücklauf des Wertpapieres in den Bereich von 233 US-Dollar setzen. Hierzu eignet sich der Turbo Call-Optionsschein (WKN HX0XHD) und birgt dabei noch ein Renditepotenzial von 140 Prozent, so Maciej Gaj von "boerse-daily.de". Das Ziel im Schein liege dann bei 3,99 Euro, die nächste Verlustbegrenzung mache einen Stoppkurs von 0,10 Euro aus. Das Chancen/Risiko-Verhältnis (CRV) sei recht spekulativ und liege daher bei 1,3 zu 1. (07.06.2019/oc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
02.05.2019, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf Tesla: Welcher Autokäufer will schon ein Pferd? Optionsscheineanalyse
11.04.2019, HebelprodukteReport
Tesla-Puts nach mit Verdoppelungspotenzial bei Kursrückgang auf 240 USD - Optionsscheineanalyse
14.03.2019, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf Tesla: Hat es Elon Musk dieses Mal zu weit getrieben? Optionsscheineanalyse
07.03.2019, HebelprodukteReport
Tesla-Calls mit 77%-Chance bei Erreichen des Minimalziels - Optionsscheineanalyse
06.03.2019, boerse-daily.de
Put-Optionsschein auf Tesla: Negativschlagzeilen reißen nicht ab - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG