Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

TecDAX-Calls mit 98%-Chance bei Kurserholung auf 2.600 Punkte - Optionsscheineanalyse


06.04.2018
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe Derivate auf den TecDAX (ISIN DE0007203275/ WKN 720327) vor.

In den vergangenen Wochen habe sich der TecDAX der abwärts gerichteten Berg- und Talfahrt der Aktienmärkte nicht wiedersetzen können. Seitdem der Index im Januar 2018 bei 2.725 Punkten ein Hoch erreicht habe, sei er - laut Analyse von www.godmode-trader.de - in eine volatile Seitwärtsbewegung eingetreten.

Nachdem der Index am vergangenen Mittwoch unterhalb der Nackenlinie von 2.428 Punkten geschlossen habe, habe er diese wichtige Chartmarke gestern wieder überwinden können und nähere sich nun dem Widerstandsbereich bei 2.530 bis 2.542 Punkten an. Könne der Index auch diese Hürde überspringen, dann eröffne sich Steigerungspotenzial auf bis zu 2.725 Punkte. Unterschreite der Index die Marke von 2.428 Punkten, dann könnte dies einen Kursrutsch auf bis zu 2.158 Punkte auslösen.


Für Anleger mit der Markteinschätzung, dass der TecDAX im kommenden Monat zumindest wieder die Marke von 2.600 Punkten, auf der er zuletzt am 22.3.18 notiert habe, erreichen werde, könnte die Investition in Long-Hebelprodukte interessant sein.

Der HypoVereinsbank-Open End Turbo-Call (ISIN DE000HX1G3G5/ WKN HX1G3G) auf den TecDAX mit Basispreis und KO-Marke bei 2.400 Punkten, BV 0,01, sei beim Indexstand von 2.495 Punkten mit 0,99 bis 1,01 Euro taxiert worden. Gelinge dem TecDAX in den nächsten Wochen ein Anstieg auf 2.600 Punkte, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - sofern der Indexstand nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 2,00 Euro (+98 Prozent) erhöhen.

Der UBS-Open End Turbo-Call (ISIN DE000UV475S6/ WKN UV475S) auf den TecDAX mit Basispreis und KO-Marke bei 2.297,45 Punkten, BV 0,01, sei beim Indexstand von 2.495 Punkten mit 1,98 bis 2,01 Euro quotiert worden. Bei einem Kursanstieg des TecDAX auf 2.600 Punkte werde sich der innere Wert des Turbo-Calls auf 3,03 Euro (+51 Prozent) steigern.

Mit Faktor-Zertifikaten könnten Anleger mit täglich angepasster Hebelwirkung an den Kursänderungen des TecDAX teilhaben. Das Morgan Stanley Faktor-Long-Zertifikat (ISIN DE000MF2LBS1/ WKN MF2LBS) bilde die Kursbewegungen des TecDAX mit dreifacher Hebelwirkung ab. Mit dem Morgan Stanley-Faktor-Long-Zertifikat (ISIN DE000MF2LBU7/ WKN MF2LBU) könnten risikobereite Anleger sogar mit fünffachem Hebel von Kurssteigerungen des Index profitieren. (06.04.2018/oc/a/i)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
14.06.2018, HebelprodukteReport
TecDAX-Calls mit 103%-Chance bei Kursanstieg auf 2.977 Punkte - Optionsscheineanalyse
18.04.2018, HebelprodukteReport
TecDAX-Calls mit 80%-Chance bei Kursanstieg auf 2.725 Punkte - Optionsscheineanalyse
06.02.2018, HebelprodukteReport
TecDAX-Calls mit 84%-Chance bei Kurserholung auf 2.600 Punkte - Optionsscheineanalyse
04.01.2018, HebelprodukteReport
TecDAX-Calls mit 83%-Chance bei Kursanstieg auf 2.700 Punkte - Optionsscheineanalyse
19.10.2017, HebelprodukteReport
TecDAX-Puts mit 133%-Chance bei Korrektur auf 2.377 Punkte - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG