Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Unlimited Turbo Long auf Aareal Bank: Nach Zahlen massiv unter Druck! Optionsscheineanalyse


09.05.2019
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Unlimited Turbo Long (ISIN DE000CP8BH27/ WKN CP8BH2) der Citigroup auf die Aareal Bank-Aktie (ISIN DE0005408116/ WKN 540811) vor.

Die Aareal Bank Gruppe befinde sich im Geschäftsjahr 2019 vollkommen auf Kurs, das Konzernergebnis habe sich im ersten Quartal auf 61 Mio. Euro belaufen, im Vorjahr seien es noch 67 Mio. Euro gewesen. Der Zinsüberschuss habe gegenüber dem Vorjahr leicht gesteigert werden können, auch die Provisionsüberschüsse hätten dank guter Umsatzentwicklung der Aareon weiter zugelegt. Für das Gesamtjahr habe die Aareal Bank ein Konzernbetriebsergebnis in einer Spanne zwischen 240 und 280 Mio. Euro bestätigt. Das Ergebnis je Stammaktie habe sich damit auf 0,59 Euro je Anteilschein belaufen.

Technisch allerdings halte sich die Aktie in einem schwierigen Terrain auf. Nachdem das Jahr 2018 als Verlustjahr wegen der deutlichen Kursabschläge gegen Ende 2018 gewertet werden müsse, habe Ende Dezember eine deutliche Stabilisierungsphase begonnen. Diese zeige sich jedoch nicht sehr ausgeprägt und habe nur bis ganz knapp an 32 Euro herangereicht. Damit lasse die Performance gegenüber anderen Einzeltiteln merklich zu wünschen übrig, im heutigen Handel sei das Kursniveau von rund 30 Euro aufgegeben worden, wodurch das Wertpapier der Aareal Bank zeitweise gut 5 Prozent im Minus unterwegs gewesen sei. Trotzdem schließe das ein potenzielles Long-Investment nicht gänzlich aus, allerdings sollten sich nur risikobewusste Anleger an dieses Thema herantrauen.


Zunächst einmal seien Kursabschläge bis grob 28 Euro einzuplanen, von da an sollte sich das Wertpapier der Aareal Bank jedoch sukzessive wieder stabilisieren, um nicht einen Aufwärtstrendbuch bestehend seit Ende letzten Jahres zu riskieren. Genau dieses Niveau würde sich für den spekulativen Long-Einstieg beispielsweise über das Unlimited Turbo Long eignen. Als Zielmarke könnten das Kursniveau um 30 Euro und die Jahreshochs ausgemacht werden.

Drehe das Wertpapier noch im heutigen Handel wieder zur Oberseite ab und springe über seine Jahreshochs, dürfte ein direktes Kaufsignal in Richtung 33,32 Euro erfolgen. Darüber bestünde schließlich die Möglichkeit bis auf ein Niveau von 34,38 Euro zuzulegen. Angesichts der anhaltenden Abgaben werde dieses Szenario zunächst nicht favorisiert.

Der Abwärtsdruck in der Aareal Bank-Aktie dürfte noch etwas anhalten, erste potenzielle Kaufniveaus seien ab 28 Euro bei einer sich abzeichnenden Stabilisierung zu suchen. Anschließende Kursgewinne bis zu den Jahreshochs bei 31,61 Euro könnten beispielsweise über das vorgestellte Unlimited Turbo Long abgedeckt werden, wodurch eine Rendite von 100 Prozent erzielt werden könne. Diese komme durch den recht hohen Hebel von 14,53 zustande, eine Verlustbegrenzung sollte das Niveau von 27,75 Euro zunächst noch nicht übersteigen, das entspräche einem Stoppkurs im Schein von 0,05 Euro. Erreiche die Aktie ihre Zielzone, entspreche das einem Wert im Zertifikat von 0,43 Euro. An die vergleichsweise spekulative Long-Idee sollten sich aber nur spekulativ orientierte Anleger herantrauen. (09.05.2019/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
13.06.2019, HebelprodukteReport
Aareal Bank-Calls mit 92%-Chance bei Kursanstieg auf 28 Euro - Optionsscheineanalyse
20.02.2019, boerse-daily.de
Aareal Bank: Chance von 78 Prozent - Optionsscheineanalyse
20.11.2018, HebelprodukteReport
Aareal Bank-Puts mit 59%-Chance bei Kursrückgang auf 27,80 Euro - Optionsscheineanalyse
16.04.2014, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neuer Optionsschein auf Aareal Bank - Optionsscheinenews
13.01.2014, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neuer Turbo-Optionsschein auf Aareal Bank
 

Copyright 1998 - 2021 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG